das Nachfolgerforum der RPG Kiste
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bittersweet

Nach unten 
AutorNachricht
Bittersweet

avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.02.15
Alter : 19
Ort : Österreich

BeitragThema: Bittersweet   So März 01, 2015 12:01 pm

Ich hab mich hier ein wenig umgesehen und das hier gefunden, da dachte ich mir das könnte ich doch auch machen ^^

Bevorzugte Genres: Eigentlich alle ^^

Vorlieben:
-Lage Posts (Natürlich keine Romane, aber auf jede Fall länger als drei Sätze)
-Die Gedanken des Charakters mit einbeziehen
-Auf die Posts des RPG-Partners eingehen (Also diese nicht komplett ignorieren und einfach etwas schreiben das eigentlich komplett fehl am Platz ist)
-Ich finde es auch toll wenn - bei einer Liebesgeschichte zumindest - man denn Charakter die Gefühle zum anderen auch wirklich anmerkt. (Deswegen ach die Langen Posts und die Gedanken ^^)

Abneigungen:
-Mann kann nicht immer allen Helfen und es ist normal das Charakter Streben, aber bitte stellt es nicht zu über Dramatisch da xD Oder wenn sich eurer Charakter z.B. mit einem Messer in den Finger geschnitten hat, dann bitte übertreibt es nicht und tut nicht so als würde er verbluten xD (Meine Beste Freundin - mit der ich auch RPGs schreibe - neigt dazu und ich kann es einfach nicht leiden xD)
- Wenn etwas zu Unrealistisch wird dann mag ich das auch nicht so sehr ^^ (Außer es passt natürlich zum Genre.)
-Ich mag es zwar wenn bei Liebesgeschichte die beiden wirklich zueinander passen (etc. Blabalaba) aber zu schnulzig sollte es dann doch nicht werden xD Es soll auch noch um etwas anderes als nur um die Liebe der beiden gehen.

Ich spiele am liebsten m/w: Ich komme mit beidem klar und schreibe beides gleich gerne.

Bevorzugte Perspektive: 1. Und 3. Person Singular Vergangenheit

Beispielpost:
Zitat :
Ich seufzte als ich durch die Gassen von Köln strich. Es hatte geschneit, und das nicht wenig. Ich hasste Schnee, wenn man auf der Straße lebte - so wie ich - dann war er die Hölle. Durch denn Schnee kam zu der Eiseskälte, die sowieso schon herrschte, noch Nässe hinzu. Das würde wohl ein langer Winter werden...Mir graute es schon alleine bei der Vorstellung das ich bei diesen Bedingungen draußen schlafen sollte, im Sommer war dies überhaupt kein Problem und da machte es sogar etwas Spaß. Aber im Winter und Herbst war es einfach nur die Gefrorene Hölle. Gut das ich vor ein paar Tagen jemandem 60€ geklaut hatte, so konnte ich mir einen Schwarzen Mantel - vermutlich aus Kinderarbeit - und etwas zu essen kaufen. Den Rest - etwa 5€ - hatte ich eng bei mir.

Zitat :
Ich wurde unsanft von denn Sonnenstrahlen geweckt die durch mein Fenster fielen. Ich seufzte genervt und streckte mich gähnend. Welcher Tag war heute? Oh richtig, Samstag... Ich setzte mich auf und rieb mir verschlafen die Augen, ehe ich aufstand und ins Bad ging. Ich zog mich aus uns stellte mich unter die Dusche, ich betete zu Gott das es warm Wasser gab. Tja..meine Gebete wurden nicht erhört.... Als die ersten, eiskalten, Tropfen auf meinen Köper trafen fröstelte ich etwas, gewöhnte mich aber ziemlich schnell an die Kälte. Jo und ich wollten uns heute mit Wendy treffen... Bei dem Gedanken breitete sich ein flüchtiges lächeln auf meinem Gesicht aus. Es gab nichts schöneres als mit meiner Besten Freundin und meiner Schwester zusammen zu sein. Was meine Eltern gegen sie hatten wusste ich auch nicht so recht, ich meine es konnte ihnen doch egal sein wer ihre Eltern waren, Sie zählte doch. Das wir uns immer Geheim treffen mussten war zwar kein sonderlich großes Problem, war aber dennoch etwas..naja..nevig...mehr oder weniger. Ich seufzte wider und duschte zu ende, ehe ich das Wasser abdrehte und aus der Dusche stieg. Ich trocknete mich ab und zog mich wieder an, danach ging ich in die Küche. Meine Mutter saß bereits am Esstisch und trank ihren Kaffee, so wie jeden Morgen. Diese Morgendliche Routine wirkte beruhigend auf mich, dennoch war ich etwas angespannt. "Morgen", sagte ich und versuchte einen nicht ganz so eisigen unterton in meine Stimme zu legen. Wo war Vater? Für gewöhnlich war er um diese Zeit, und vor allem Samstags, ebenfalls im Esszimmer und las Zeitung. "Morgen", sagte auch meine Mutter und lächelte mich an. Schon seltsam...ich konnte selbst nicht ganz zu ordnen welches Verhältnis zwischen mir und meiner Mutter herrschte. Ich ging in die Küche und machte mir ebenfalls eine Tasse Kaffee, eigentlich war ich nicht so der Kaffee freund aber ab und an ging es nun mal nicht ohne.

Zitat :
Jenna schlug die Augen auf. Wo war sie? Warum war sie in einem Wald? Ihr Kopf tat weh. Sie stand etwas zu Schwungvoll auf, und ihr wurde Schwindlig doch sie schaffte es mit großer mühe stehen zu bleiben. Sie Griff sofort nach ihrem Messer, es war noch da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Bittersweet
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreiberschachtel ::  :: Spielersuche :: Spielerprofile-
Gehe zu: