das Nachfolgerforum der RPG Kiste
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 alea iacta est -Imprium Romanum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Third Eyed Raven
Admin


Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Fr Jan 09, 2015 12:39 pm

Romina hatte inzwischen die zweiwöchige "Ausbildung" von ihrer Schwester Rosea erhalten und war den Caesaren versprochen. Doch dieser musste Rom vorübergehend verlassen da es im Süden des Imperiums zu Aufständen gekommen war.
So lebte Romina nun als Verlobte weiterhin bei ihren Eltern.
Sie fand das nicht so schlecht denn so konnte sie heimlich weiter üben.
Fast jede Nacht schlich sie zu Illia um mit ihm zu üben.
Anfangs hätte sie dessen "Bruder" Iulius am liebsten die Kehle aufgeschlitzt für dessen wenig hilfreiche Kommentare.
Sollte er doch verschwinden wie ein Feigling.
Doch als sie "rein zufällig" heraus fand wie man ihn ruhig stellen konnte brachte sie ihm ein paar Bücher mit.
Meist war es verstaubte Familiengeschichte, in der Hoffnung das er irgendwann einschlief.
Das Holzschwert nahm Romina nur wenn der Halbmann in der Nähe war, ansonsten nahm sie ihr eigenes.
Auch für Illia hatte sie inzwischen ein richtiges Schwert besorgen können.
So klirrten auch an diesem Tag ihre Schwerter aufeinander, als Illia etwas hörte.
"Warte hier.", forderte er Romina auf, und er kletterte auf die Mauer.
Da sah er den Herumtreiber und seine grauen Augen ruhten auf ihm.
"Keinen Schritt weiter.", befahl der junge Römer und er musterte den Mann.
So verdreckt wie er war konnte er nur ein Mienenarbeiter sein.
Einer der ganz schön was ausgefressen hatte, so blutverschmiert wie seine Tunika war.
Illia lauschte ob ihm jemand folgte, doch offenbar war er allein hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Fr Jan 09, 2015 1:04 pm

Fynn hörte das Klirren von Schwertern und beschloss, sich besser nach einem anderen Versteck umzuschauen, als plötzlich jemand ihn ansprach und er zuckte erschrocken zusammen, doch sah dann nur einen Mann, der zwar ein Schwert hatte, aber wohl nichtmal wusste, wie man es richtig hielt. Er war zwar erschöpft, aber ein Schwert abnehmen, konnte er noch immer und eine Waffe wäre nicht schlecht. Wenn er es trotz Kampf so hielt, konnte sein Gegner nicht sehr gut sein. Sollte er ihn also aufhalten wollen, hätte er vermutlich keine Probleme gegen ihn.
Seine Entscheidung stand und so machte er wortlos einen Satz vor und zwei Handgriffe und einen Tritt später hatte er das Schwert in der Hand.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Sa Jan 10, 2015 1:20 am

Illia war zugegeben etwas überrascht als der Mann die Mauer empor sprang und ihm das Schwert entwendete.
Der junge Mann lies los, denn seinen Arm brauchte er noch..
Doch er hatte noch einen Trick in der Hinterhand.
Als Viehzüchter musste er hin und wieder wildgewordene Vierbeiner bändigen, da war ein irrer Zweibeiner wahrlich kein Problem.
Illia nahm es zuweilen mit Bullen auf oder Pferden.
An seinem rechten Bein hatte er ein Blasrohr, an seinem linken drei Betäubungspfeile.
Blitzschnell griff er beides und er schoss einen Pfeil direkt auf den Nacken des Fremden.
Das Gift tötete niemanden doch es setzte ein Tier schon für drei Stunden außer Gefecht- einen Menschen gut die doppelte Zeit.
So musste Illia nur warten bis das Gift wirkte, und er sein Schwert zurück holen konnte.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Sa Jan 10, 2015 9:28 am

Das ist echt nicht Fynns Tag - er hätte einfach im Bett liegen bleiben sollen xD
____________________
Fynn hatte eigentlich vorgehabt, zu verschwinden, denn unnötige Kämpfe wollte er vermeiden. Er wollte schlicht ein Versteck zum Ausruhen und zum nachdenken, wohin er eigentlich fliehen wollte, denn soweit hatte er nicht gedacht. Fynn hatte sich zum Ggehen gewandt, als er ein Stechen im Nacken fühlte und den kleinen Pfeil herauszog.
"Hinterhältiger Feigling", knurrte er, jedoch in seiner Sprache. Er nutzte meistens seine Muttersprache im Kampf oder wenn er allein war - er sollte und wollte seine Herkunft nie vergessen.
Er wandte sich zu dem Jungen und sein Griff um den Schwertgriff vrstärkte sich, doch da begann das Gift auch schon zu wirken. Eigentlich war er hartnäckiger bei Gift, aber er hatte kaumetwas gegessen oder getrunken, eine zweieinhalb Tagesschicht hinter sich und statt Ruhe eine Flucht gemacht.
Die Welt um ihn herum begann sich zu drehen und er warf das Schwert weg, denn darauf fallen wollte er nicht.
"Nicht wieder in die Minen", murmelte er eher zu sich selbst und zu den Göttern, bevor er bewusstlos zusammenbrach.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo Jan 12, 2015 4:48 am

XD
_____________________________________________________________

Was Fynn jedoch nicht ahnen konnte war das Illia ebenfalls ein wenig germanisch sprechen konnte.
Der junge Römer hatte sich inzwischen aufgerichtet und er sah diesem Eindringling ins Gesicht.
"Man stiehlt nicht anderen ihr Schwert.", konterte er und er wartete bis das Gift den Körper des Eindringlinge lähmte.
Als der Fremde es weg warf trat Illia zu ihm hin und er steckte sein Schwert in die Scheide, ehe er die letzten Worte hörte bis der Kerl ohnmächtig wurde.
"Das überleg ich mir noch.", stellte er fest und er hob den Mann auf seine Arme und brachte diesen ins Gut.
Dort legte er ihn auf eine Liege und band ihn fest.
Er hatte wenig Lust irgendwas in den Rücken zu bekommen wenn dieser Typ wach wurde.
So behielt er ihn im Auge, Romina war inzwischen bei ihnen und sie erkannte den Mann.
Aber sie ließ sich nichts anmerken.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo Jan 12, 2015 6:43 am

Das würde Fynn doch nie machen O:)
In Grimm ist die Tiberiusvorlage gerade am Sterben O_O wenn der draufgeht, guck ich Grimm nicht mehr -.-
________________
Fynn bekam nichts von alldem nichts mit, denn er war die ganze Zeit bewusstlos. Es war aber zugegeben sehr erholsam, mehr als drei Stunden zu schlafen. Andernfalls müsste er in einer anderthalben Stunde bereits aufstehen. Das Problem war nur: spätestens dann würde der Tote entdeckt werden und er war nicht weit weg... wenn sie ihn fanden, würden sie ihn so lange durcharbeiten lassen, bis er starb und mit Essen und Trinken würde das sicher eine Woche dauern. Und sie würden ihn noch mehr antreiben...
Nur konnte er gerade nicht fliehen, selbst wenn er wach wurde, was er ein paar Stunden später tat. Er riss erschrocken die Augen auf. Er lag in einer Scheune, nich der "Schlafsaal" bei den Minen. Er lauschte, doch er hörte nichts, also versuchte er, den Fesseln zu entkommen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo Jan 12, 2015 3:34 pm

XD gugg stattdessen GoT XP Da ist sterben quasi in jeder Folge Pflicht.
________________________________________________________________

Illia hatte sich um seine Tiere gekümmert, diese gefüttert und die Kühe gemolken. Dann hatte er etwas gefrühstückt, ehe er in die Scheune ging wo er seinen "Gast" festgebunden hatte.
"Salve", grüßte er den Fremden der versuchte die Fesseln zu lösen.
"Versuchs gar nicht erst. Ich kann vielleicht nicht gut kämpfen aber fesseln, das kann ich.", verriet er dem Mann dann.
Er musterte ihn aber er war noch unsicher, er hatte keine Lust auf einen Dolch im Rücken.
Also ließ er ihn lieber weiter angebunden.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo Jan 12, 2015 4:21 pm

Fynn sah zu dem Mann, als er die Scheune betrat.
"Binde mich los, dann verschwinde ich. Ich muss hier weg, sie suchen mich vermutlich. Sie werden dir kein Geld für mich geben, du hast also keinerlei Vorteil davon, mich hier festzuhalten", stellte er fest.
"Ich fürchte da muss ich widersprechen, meinte ein ziemlich kurz geratener Mann.
"Offenbar hast du einen Römer verletzt oder getötet, also werden sie dich mit Hunden suchen und wenn sie hierherkommen und dich nicht finden, könnten sie denken, dass wir dir geholfen haben. Zudem weerden sie dich ohnehin einholen, wenn sie dich mit Hunden suchen", fuhr der Mann nüchtern fort.
"Ich schaffe das schon", entgegnete Fynn knapp, auch wenn er insgeheim wusste, dass er es nicht schaffen würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mi Jan 14, 2015 8:50 pm

"Einen Vorteil habe ich nicht, aber ich habe keine Lust ein Messer im Rücken zu haben.", erklärte er nüchtern und er sah auf den Gladiator hinab.
Er wollte eben etwas erwidern, als Iulius zurück kehrte.
Illia sah zu seinem "Bruder" und er nickte leicht.
"Iulius hat recht, wenn du abhaust wirst du Hundefutter.", stellte er klar.
Er sah zu dem Mann herab und er überlegte was er nun mit ihm anstellen sollte.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mi Jan 14, 2015 10:01 pm

Fynn sah sie an.
"Lasst mich einfach gehen. Ich will nicht sterben", bat er nun und mit einem Anflug von Verzweiflung. Es war eigentlich nicht seine Art zu flehen, aber sein Leben hing von den Beiden ab.
"Da sind deine Überlebenschancen hier besser", stellte der Kurze nüchtern fest.
"Vielleicht noch zwei Wochen in den Minen bis ich tot umfalle", erwiderte Fynn nur.
"Ihr habt keine Ahnung, was dort abläuft", fügte er hinzu.
Iúlius dachte eine Weile nach, denn er hatte zugegeben doch etwas Mitleid mit dem Sklaven - immerhin war dieser auch nur ein Mensch, der irgendwann das Pech hatte, zur falscher Zeit am falschen Ort gewesen war. Nur würde sein Vater keinen weiteren Sklaven hier aufnehmen.
"Braucht deine Freundin noch einen Sklaven?", fragte er Ilja schließlich.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Do Jan 22, 2015 8:05 pm

Illia hörte den Beiden zu und er runzelte seine Stirn.
Er empfand irgendwie auch Mitleid mit dem Mann und er sah zu ihm.
Er sah zu Iulius und er nickte leicht.
"Sie dürfte gleich kommen. Da können wir mit ihr sprechen.", meinte Illia dann.
Und so vergingen kaum 5 Minuten das Romina zu ihnen stieß.
Illia hörte sie und er ging zu ihr und kurz sprach er mit ihr.
Die junge Römerin hörte Illia zu und er erklärte ihr kurz was los war.
Romina folgte Illia und sie sah den Mann den sie vor einiger Zeit besucht hatte.
"Salve.", begrüßte sie den Mann und sie musterte ihn.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Do Jan 22, 2015 9:32 pm

Fynn sah zu dem kurzen Mann, der offensichtlich nach einer Lösung suchte, die nicht mit einem Tod in den Minen für ihn endete. Er hatte aufgehört, sich aus den Fesseln befreien zu wollen. Er schaffte es nicht, es bewirkte nur, dass seine Schmerzen stärker wurden.
Fynn hörte, wie jemand draußen war und der, der so feige gekämpft hatte, ging, bevor er mit einer Frau zurückkam. Sie kam ihm bekannt vor... vermutlich jemand aus seiner Gladiatorenzeit. Eine Zuschauerin oder vielleicht hatte sie ihn auch mal gemietet.
Er erwiderte den Gruß, denn ihm war klar, dass sie seine einzige Chance war, das hier lebend zu überstehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di Jan 27, 2015 7:33 pm

Romina sah den Mann vor sich abschätzend an.
"Ich bezweifle das er meine Hilfe will. Ich habe schon einmal angeboten ihm zu helfen, aber er wollte nicht.", stellte sie nüchtern fest.
Sie sah zu Ilia und Iulius und ihre rehbraunen Augen ruhten auf den Beiden.
"Könnt ihr ihn nicht hier behalten?", fragte sie dann und sie sah zu Illia.
"Ich bin inzwischen mit dem Caesaren verlobt, Sklaven hat diese Familie zur genüge.", meinte sie dann.
Sie hatte in den zwei Wochen bei Victorius und Rosea eine ausführliche Ausbildung bekommen.
Sie war in allem geschult worden, Benimmliches, Gesellschaftliches, Politisches.
Rosea hatte sie sogar ein wenig im Intrigenspiel geschult um ihrer Schwester die Augen zu öffnen und um ihr ein Gespür zu vermitteln wem sie trauen kann und wem nicht.
Woran sie mögliche Gefahren erkennen konnte, und wann sie jemand bedinungslos vertrauen konnte.
Romina hatte längst begriffen das eine Ehe nicht der Liebe diente sondern der Macht und dem Einfluss.
Das sie einen Auftrag eine Aufgabe hatte die es zu erledigen galt.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di Jan 27, 2015 7:45 pm

Fynn sah sie an.
"Ich kann mich nicht erinnern, dass mir überhaupt jemand einmal Hilfe angeboten hat", entgegnete er und es war sein voller Ernst. Dass er nicht mehr wusste, wer sie war, verschwieg er besser. Er wollte sich nicht noch weiter reinreiten.
Iulius schüttelte den Kopf.
"Mein Vater wird keinen zweiten Sklaven hier aufnehmen und schon car keinen, der nicht voll zugreifen kann. Wenn er das könnte, wäre er nicht in den Minen gelandet", meinte Iulius schlicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di Jan 27, 2015 9:09 pm

Romina sah zu Fynn und sie sah ihn mit zur Seite geneigten Kopf an. Vermutlich hatte die Mienenarbeit schon sein Hirn vernebelt.
Sie hörte Iulius zu und sie überlegte kurz.
"Ich werde bei der Familie meines Verlobten Vorsprechen und sie um dich als Sklaven bitten.", antwortete sie ihm.
Ihre rehbraunen Augen ruhten auf dem Verletzten.
"Mehr kann ich im Augenblick nicht sagen.", gab sie dann zu.
Ihr tat der Mann schon irgendwie Leid und sie würde bei den Caesaren alles tun was in ihrer Macht stand.
Aber sie wollte es sich nicht mit ihnen verscherzen.
Illia sah zu den Mann und er musterte ihn streng.
"Versprichst du mir mich weder anzugreifen noch mir das Schwert zu stehlen wenn ich dich losbinde?", fragte er dann ernst.
Fynn musste sich herrichten wenn er den Caesaren vorgestellt werden sollte.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di Jan 27, 2015 10:19 pm

Fynn hörte ihr schweigend zu.
"Vielen Dank. Es ist schon mehr, als ich hoffen durfte", erwiderte Fynn und war wirklich dankbar und erleichtert, denn das steigerte seine Chancen zu überleben erheblich.
"Ich habe es dir lediglich abgenommen, weil es meine Überlebenschance auf der Flucht erheblich verbessert hätte. Jetzt habe ich keine Verwendung dafür", entgegnete er schlicht, aber ehrlich.
"Ich werde also weder angreifen noch etwas ähnliches", fügte er hinzu und war froh bei der Aussicht losgebunden zu werden, denn es tat zugegeben weh.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di Jan 27, 2015 11:43 pm

Romina hörte dem entlaufenen Sklaven zu und sie lächelte leicht. Sie erkannte das sie von ihm wirklich als Hoffnung gesehen wurde. Und wenn sie ehrlich war so hatte er das nicht verdient.
Einst ein gefeierter Gladiator und jetzt ein entlaufener Flüchtling aus den Mienen.
"Ich tue was ich kann.", versprach sie dann erneut.
Illia hörte Fynn zu und er nickte leicht.
Dann löste er die Riemen und er trat zurück.
Illia hatte beschlossen für heute mehr als genug gesprochen zu haben.
Ilia verlies die Gruppe und Romina sah ihm nach.
"Das war wohl genug für heute. Den siehst du heute nicht wieder.", meinte sie dann zu Fynn.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mi Jan 28, 2015 12:15 am

Fynn wartete, bis die Fesseln durchtrennt waren und setzte sich langsam auf. Er war wohl länger gefesselt gewesen, als er dachte. Zudem kamen noch die Wunden der Peitschen- und Stockhiebe dazu. Dass er das letzte mal vor fast zwei Tagen etwas getrunken und vor etwas sechs Tagen gegessen hatte, hinderte ihn schlichtweg daran, aufzuspringen wie ein junges Reh.
Er sah dem Mann kurz nach, aber er hatte ohnehin nichts mit ihm zu besprechen.
Plötzlich hörte er etwas, was ihm einen eisigen Schauer über den Rücken jagte und sein Herz schneller schlagen ließ: Hundegebell.
"Sie kommen", sagte er nur, wobei doch Angst in seinem Blick - noch war er kein Sklave der Frau, also gehörte er eigentlich noch zu den Minen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mi Jan 28, 2015 12:40 am

Romina hörte die Hunde ebenfalls und sie sah sich um. "Ist das?", fragte sie als Fynn ihr ihre Frage auch schon beantwortete.
"Und was nun?", fragte sie Iulius und ein eisiger Blick traf den Kleinwüchsigen.
Sie hoffte im Stillen das Illia eine Idee hatte.
Den der Schweigsame Sklave war sehr clever.
Und Illia hatte tatsächlich das Gebell gehört und er war auf der Mauer die das Gut umgab in Position gegangen.
Er hatte seine Pfeile, sein Blasrohr und einen Bogen parat.
Der junge Mann hatte beschlossen das er diesen Fynn nicht sonderlich mochte.
Keins seiner Tiere bescherte ihm solch lange Nächte.
Und er hatte schon etliche lange Nächte erlebt dank seiner Tiere.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo März 02, 2015 8:29 am

Iulius hörte die Hunde.
"Was habt ihr erwartet? Dass sie wegen eines Gesprächs hier die Suche stoppen?", entgegnete er.
"Es gibt mehrere Möglichkeiten: er ennt wieder weg, wird erwischt und vielleicht totgeprügelt. Die zweite ist, dass Ilia etwas dummes tut und ihm bei den Minen Gesellschaft leistet. Oder ihr wartet, du begleitest sie und kaufst dem Besitzer ihn offiziell ab", erwiderte er.
"Ich geh mal los, um das zweite zu vermeiden. Vater würde sonst ziemlich sauer sein und dann stecken wir womöglich zu dritt in den Minen", stellte er fest und verließ die Scheune.
"Wenn du sie angreifst, wirst du grün und blau geschlagen u d landest vielleicht in den Minen, also lass es. Deine Freundin muss ihn offiziell abkaufen, also müssen ssie mitgehen", meinte er zu Ilia.
Derweilen saß Fynn mit gesenktem Kopf da.
"Wir müssen mit", stellte er fest, wennauch er etwas blasser geworden war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo März 02, 2015 7:56 pm

Illia hörte Iulius hinter sich und die Versuchung ihn von der Mauer zu schupsen war gerade sehr groß.
"Ich will sie auch nicht töten sondern außer Gefecht setzen.", flüsterte der sonst so verschwiegene Illia Iulius zu.
Zugegeben wie es dann weitergehen sollte das wusste er selbst nicht.
Aber er sah Fynn an das er wirklich Angst hatte zurück zu kehren.

Romina sah den Halbmann an und sie sah kurz zu Fynn. Sie hatte ihm angesehen das er sich davor fürchtete zurück zu kehren.
Dennoch machte sie sich Gedanken wie sie ihn da raus holen konnte.
Sie hatte kein Geld innestecken das sie ihn sofort freikaufen konnte.
"Angst schneidet tiefer als ein Schwert.", murmelte sie leise und sie erhob sich.
Sie warf ihren Kopf nach hinten und sie setzte eine ernste Miene auf.
"Dann los.", meinte sie zu Fynn.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Mo März 02, 2015 10:24 pm

Iúlius sah stirnrunzelnd zu seinem Bruder.
"Würde ich sowas sagen, könnte man meinen, ich hätte zu viel getrunken. Wenn du sie jetzt außer Gefecht setzt, landen wir zu dritt in den Minen, denn wenn du dort landest, verkauft mich Vater auch dorthin. Ich bin nichtmal ansatzweise der Sohn, den er wollte und noch weniger der, dem er den Hof überlassen wollte. Wen du also nicht deinetwegen zur Vernunft kommst, wäre ich dir doch dankbar, wenn du es für mein Leben tust. Denn ich habe keine Lust auf Minenarbeit", meinte er.
"Er muss mitgehen und sich dann freikaufen lassen - ganz offiziell. Anders geht es nicht, wenn er nicht ewig auf der Flucht sein will und so schafft er keine lange Flucht", stellte der kleine Mann fest.

Fynn erhob sich und sie verließen den Hof und jeder Schritt fiel ihm schwerer. Nun, wo er die Freiheit kennengelernt hatte - wenn auch nur für ein paar Stunden -, war es nur noch schwerer. Zumal sie ihn sicher nicht schonen oder gar freundlich empfangen würden.
Er hörte das Hundegebell und als sie auf den Hof traten, kamen die Römer gerade den Weg hinauf. Fynn senkte den Kopf, während sein Herz schneller schlug. Er würde sagen, er hatte so viel Angst wie lange nicht mehr, doch das war gelogen. Er hatte die letzten Monate ständig Angst. Als Gladiator wusste er, dass er überleben konnte und nur wenige Siege hatten ihn von seiner Freiheit getrennt - nun trennte ihn vielleicht nur noch Stunden oder wenige Tage vom Tod. Nur weil sie sagte, sie würde ihn rausholen, hieß das nicht, das er raus kam. Wenn sein jetziger Meister ihn nicht gehen ließ, dann konnte sie nichts tun. Und er wusste nicht, wie viel er ihr wert war. Wenn sie fünf Goldstücke zahlen würde, er aber zehn wollte, war es das ebenso.
Die Römer sagten etwas, doch hörte er nicht darauf. Er wurde grob gepackt und sie liefen den Weg zurück, der fast acht Stunden dauerte und dass sie eine Pause machten, war nur dem Umstand zu verdanken, dass Romina bei ihnen war.

Tiberius stand - wie immer - bei dem Caesar. Eigentlich wollte der Sohn des Caesar seine verlobte sehen, doch sie kam nicht und so wurde Tiberius gerufen.
"Bring Romina hierher", befahl er und Tiberius verbeugte sich leicht und machte sich auf die Suche.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di März 10, 2015 1:18 am

Illia sah zu Iulius und er funkelte ihn an. "In Momenten wie diesen hasse ich dich.", zischte er leise, ehe er sein Blasrohr wieder einsteckte und er die Hunde und die Männer näher kommen lies.
Er sprang von der Mauer herab um die Männer zu empfangen und um ihnen Fynn auszuhändigen.
Der junge Sklave sah dem Gladiator nach ehe er sich umwandte und schweigend in die Bibliothek des Anwesens ging.
Diese Leidenschaft teilten sie beide, die Liebe zu Büchern.

Romina hatte ihre Schultern gestrafft und sie folgte den Männern mit eiserner Miene.
Der Weg kam ihr ewig lang vor und sie fragte sich wie die Männer in ihren Rüstungen diesen Marsch überwältigt hatten.
Irgendwann machten sie eine Pause und Romina musterte Fynn kurz.
"habt ihr nichts zu Essen bei euch?", fratge sie dann in ihrer üblichen kratzbürstigen Art.
Sollten die Männer ruhig sehen das sie etwas zu sagen hatte.
Schließlich musste sie gerade harte Geschäftsfrau spielen die wusste was sie wollte.
"Für einen Sklaven in gutem Zustand zahle ich mehr als für ein halb verhungertes Klappergestell.", fuhr sie dann unbeeindruckt fort.
Das sie kein einziges Goldstück bei sich hatte, diesen Gedanken verdrängte sie.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di März 10, 2015 6:57 am

Iúlius lachte.
"Ich liebe mich in den Momenten, in dem ich mir das Leben rette", meinte er und folgte Ilia zur Bücherei.

Fynn schwieg den ganzen Weg. Jedes Wort hätte ihm nur Probleme eingehandelt.
"Wir sind nicht auf die Goldstücke angewiesen", erwiderte der Soldat.
"Willst du einen Sklaven im guten Zustand, bist du in den Minen falsch. Da musst du schon zum Sklavenmmarkt", fügte ein anderer hinzu.
Fynns Herz schlug schneller als sie den Minen näher kamen und schließlich stand er vor seinem Meister.
"Da bist du ja, Sklave", stellte er fest und musterte ihn.
"Offenbar haben wir dich unterschätzt, aber das ändern wir. Zehn Peitschenhiebe 8nd dann in die Minen. Kein Essen, keine Pause, nur Wasser", befahl er.
"In zwei Tagen kommt eh eine neue Lieferung. Es gibt kein Grund, ihn am Leben zu erhalten", fügte der Besitzer hinzu und winkte sie fort.
"Hoher Besuch. Damit habe ich nicht gerechnet. Kommt in mein Haus, ruht euch aus und verratet mir dann, was euch hierher führt", sagte der Besitzer dann plötzlich überfreundlich.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di März 10, 2015 11:21 am

"Das seht ihr so, aber wie sieht es der Besitzer.", hinterfragte sie dann.
So liefen sie weiter während Romina grübelte wie sie Fynn da heraus bekam.
Sie hatte geglaubt es reiche das sie ihren Name nannte und damit wäre es das gewesen.
An den Mienen angekommen sah sie zu wie Fynn harsch begrüßt wurde und sie schluckte.
Das hier war ein wahrer Ort des Grauens. Er hätte ihr Angebot damals annehmen sollen!
Als sich der Meister an sie wandte folgte Romina ihm und sie bemühte sich um selbstbewusstes Auftreten.
Sie setzte sich hin und sie wirkte als hätte sie alle Zeit der Welt während sie einen Plan zurecht legte.
Dann sah sie ihren Gegenüber an.
"Ich will den Sklaven Fynn.", meinte sie dann selbstsicher.
Sie würde sagen das sie berühmte Gladiatoren als Trophäen sammelte und sie hoffte damit durch zu kommen.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   Di März 10, 2015 4:10 pm

Der Besitzer - Bracchus- runzelte die Stirn.
"Fynn? Ich habe hier 500 Sklaven und alle paar Wochen neue. Ich mache mir nicht die Mühe, die Namen der Sklaven zu merken. Sie sind hier alle gleich", entgegnete er.
"Aber alle hier sind Sklaven, die zu nichts mehr taugen. Krüppel, Alte, Kriegsgefangene, usw. Wenn du einen Sklaven willst, ist der Sklavenmarkt der bessere Anlaufpunkt", verriet Bracchus. Währenddessen kam eine Dienerin herbei und servierte Früchte, Wein und Brot.
"Bedient euch. Sicher habt Ihr Hunger", meinte Bracchus.

Fynn war inzwischen unsanft weitergestoßen. Sie kamen bei einem kleinen Platz an, wo sie Bestrafungen durchführten. Auspeitschunen waren relativ selten.
Fynn wurde festgehalten, während einer der Wachen - er war ein Freund des Toten - eine Peitsche nahm und schon sirrte sie durch die Luft. Schon der erste Hieb hinterließ eine brennende Spur. Der Soldat legte wirklich alle Kraft hinein. Schon der vierte Hieb zwang Fynn in die Knie doch die Wache machte weiter und eiskaltes Wasser holte ihn zurück in die Realität.
Man gönnte ihn nicht eine Minute Ruhe, sondern er wurde gleich in die Minen gezerrt, wo er arbeiten musste.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: alea iacta est -Imprium Romanum   

Nach oben Nach unten
 
alea iacta est -Imprium Romanum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreiberschachtel ::  :: Spielbereich :: 2er RPG's-
Gehe zu: