das Nachfolgerforum der RPG Kiste
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
AutorNachricht
Third Eyed Raven
Admin


Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Di Apr 14, 2015 7:47 pm

Katharina folgte Marie und Ephraim und Vlad ins Wohnzimmer, wo sie in den Fernsehr sah.
Sie selbst blieb stehen, sie hatte im Auto genug gesessen. Zudem sahen Ephraim und Vlad aus als würden sie jeden Moment wegkippen.
Aber sie würde wohl auch nicht besser aussehen wenn sie plötzlich in Vlads Burg aufwachen würde.
Als sie von dem Flitzerpärchen berichtete schoss ihr sofort Abraham und Ramona durch den Kopf, als ihr dies auch gleich bestätigt wurden.
Sie verdrehte ihre Augen, hätte es nicht Rosé sein können. Sie war diplomatisch, anpassungsfähig.
Gut Abraham und Ramona mussten sie nur ein Zimmer zur Verfügung stellen und das wars.
So gesehen waren die Beiden auch Pflegeleicht.
Sie hörte Marie und sie sah sie an.
"Und dann? Was wollen wir sagen?", fragte sie ihre Freundin dann skeptisch.
Das bereits Hilfe nahte ahnten sie nicht.

Denn auch Jack war mitten in dieser fremden Stadt aufgewacht. Er war unter einer Glaskuppel (Potsdammer Platz) zu sich gekommen, auf einer Bank liegend.
Die Leute sahen ihn seltsam an und er selbst setzte sich auf.
Als er seine Augen aufschlug bemerkte er zuerst das er sehen konnte- also richtig sehen.
Und das Erste was er sah war ein riesiges Ding wo bewegte Bilder flimmerten.
Jack versuchte sich zu orientieren, als er auf diesen Bildern Abraham und Ramona sah.
Er lachte leise, das war irgendwie so typisch für die Beiden.
Jack las und erfreut bemerkte er das er wenigstens seine vielen Sprachkenntnisse noch hatte.
So erkannte er das er irgendwo in Deutschland gelandet war.
Jetzt musste er nur das Polizeirevier finden wo die Beiden eingebuchtet waren.
Super, selbst hier musste er Abraham aus dem Knast holen.
Also lief Jack los, seine Freunde brauchten Hilfe- und er befand das er Konrad wohl einen Gefallen schuldete.

April sah Konrad mit kühlem Blick an, bis dieser ihr ihren Zweitname nannte.
"Ich verteidige mich.", antwortete sie, und ihr Blick wurde dann um ein vielfaches freundlicher und sie steckte das Schwert weg und sie umarmte Konrad kurz.
Sie war zugegeben sehr erleichtert ein bekanntes Gesicht zu sehen.
Als er sie auf das Blut ansprach zuckte sie mit ihren Schultern.
"Woher soll ich das wissen. Ein paar Jungs. Sie wollten mich vergewaltigen, Foltern und dann töten.", meinte sie.
"Da musste ich mich wehren.", meinte sie und sie lies Konrad wieder los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Di Apr 14, 2015 8:21 pm

Marie dachte kurz nach.
"Wir sind schlichtweg Verwandte. Offenbar gab es keine Anklage, also dürfte es kein Problem geben", erwiderte sie.
"Ich glaube, wir sollten sie nicht dann allein rumlaufen lassen. Sie haben keine wirkliche Ahnung, wie das hier abläuft. Die landen doch gleich wieder im Knast" gab sie zu Bedenken.
"Vlad, weißt du was geschehen ist oder was mit den Kindern ist?", fragte Ephraim Vlad.
"Nein, ich habe keine Ahnung", gab er zu.

Konrad erwiderte die Umarmung kurz. Dann hörte er ihr zu und nickte.
"Du musst lernen, dich zu wehren ohne das Schwert zu nutzen. Das Schert ist zum töten da unď das sollte der letzte Weg sein. Vor allem da wir nicht wissen, wo wir sind und was für Regeln gelten. Und vor allem, da wir jetzt offenbar Menschen sind", erklärte er ihr, lächelte aber nachsichtig.
"Einer von Ihnen wird einen Arzt holen, also gehen wir. Vielleicht finden wir noch andere von uns", schlug er vor.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Di Apr 14, 2015 8:39 pm

April nickte und sie seufzte leise. "Ich kann meine Gabe nicht nutzen und ich bin fast Blind.", erklärte sie ihrem Patenonkel dann.
Sie nickte leicht. "In Ordnung.", stimmte sie ihm zu und sie lief oder besser gesagt humpelte neben Konrad her.
Das jemand einen Arzt rief bezweifelte April zwar, aber das sagte sie nicht laut.

Katharina nickte leicht. "Gut, dann fahren wir mal.", meinte sie und sie sah kurz zu Vlad und Ephraim.
"Können wir euch allein lassen?", fragte sie Ephraim und Vlad dann.

Jack lief inzwischen durch Berlin und er suchte das Polizeirevier, welches er irgendwann fand.
Er trat ein und trat zu der Rezeption.
"Guten Tag, ich bin der Anwalt der Familie van Helsing.", stellte er sich Professionell wirkend vor.
"Ich habe soeben erfahren das sie hier in Gewahrsam gehalten werden."

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Di Apr 14, 2015 9:06 pm

Konrad hörte ihr zu und nickte leicht.
"Ich weiß, dass es für dich beängstigend sein muss, aber sobald wir zurück sind, wird alles wieder beim alten sein. Er bemerkte, dass sie humpelte.
"Setz dich und zeig mir mal deinen Fuß. Bei dir heilen Wunden jetzt viel langsamer und sie zu ignorieren macht es schlimmer und verlangsamt den Heilungsprozess noch mehr", erklärte er ihr. Du musst an das denken, was du über Menschen gelernt hast. Du bist nun viel verletzlicher", erklärte er dem Mädchen.

Vlad und Ephraim sahen sie an und Nickten.
"Ja, wir kommen zurecht", erwiderte Vlad dann.
"Dann bis gleich. Solltet ihr Hunger haben, könnt ihr euch in der Küche edienen", meinte sie und folgte Katharina.
"Ich befürchte", Vlad vat sich was eingefangen", gab sie im Auto zu.

Der Polizist sah auf.
"Es wird keine Anzeige geben, daher ist auch kein Anwalt nötig. Wenn Sie sich jedoch jm die Formalitäten kümmern wollen, benötigen wir Ihren Ausweis", erklärte er.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 6:21 am

April hörte ihrem Patenonkel zu und sie nickte. "Sobald wir zurück sind lasse ich mir von Jack zeigen wie man blind kämpft und lebt. Er ist seit über 40 Jahren Blind und jagt, kämpft und leitet ein Krankenhaus.", meinte sie dann.
Als er meinte sie solle sich hinsetzen nickte sie.
"Ich dürfte eigendlich gar nichts spüren. Ich springe von Rhaenys ohne das was passiert.", gab sie zu und meinte damit den Drache ihrer Freundin Shae.
Sie zog ihren Schuh aus und sie biss ihre Lippen zusammen.
Es war fürchterlich. Man war fast Blind und zerbrechlich.
"Wie schafft es diese Rasse zu überleben?", fragte sie dann.
Sie sah mit starrer Miene nach unten während sie versuchte die Schmerzen auszuhalten.

Katharina sah zu den Beiden und sie ging mit Marie zu ihrem Auto und sie betätigte die Zentealverriegelung damit Marie einsteigen konnte.
"Und ich dachte das Wochenende bei meinen Eltern war schräg.", stellte sie fest und sie fädelte sich in den Verkehr ein.
"Dann halte ich auf dem Rückweg bei der Apotheke an.", meinte sie zu Marie und sie fuhr die Straße entlang.

Jack sah den Mann vor sich an und er runzelte seine Stirn.
"Wenn es keine Anzeige geben wird dann können Sie die Zwei ja auch gehen lassen.", meinte er sachlich.
Dann kramte er in seiner Tasche und zog seinen Ausweis hervor, und hielt ihn dem Polizisten hin.
Vorsorglich hielt er das Ausstelldatum zu, denn so ganz passte das Datum nicht.
Großbritannien war um 1860 die erste Nation die Pässe mit Bildern eingeführt hatte.
Und Jack hatte sich einen zulegen müssen wegen seiner Arbeit.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 7:52 am

Konrad besah sich den Knöchel und trug erst eine Salbe auf, bevor er eine Bandage anlegte.
"Wir legen besser öfter Pausen einlegen. Wenn die Schmerzen stärker werden, dann sag es. Dann versuche ich uns ein Zimmer aufzutreiben", erklärte er ihr. Er wollte nicht, dass sie dann Tagelang gar nicht laufen kann. Er konnte nicht sie nicht stundenlang tragen. Dafür waren seine Kräfte zu gering.
"Wenn man sich keine Feinde macht und nicht unbedingt Verletzungen provoziert, dann kommt man ganz gut zurecht", erklärte er. Dann dachte er kurz nach.
"Vielleicht kommen wir am Besten klar, wenn wir uns als Pilger ausgeben. Diese haben jahrhunderte überdauert, dann wird es sie noch jetzt geben. Diesen wird meist Unterkunft gewährt", überlegte er. Denn Geld hatte er keins und sie war es nicht gewohnt, Mensch zu sein.

marie nickte.
"Das wäre gut. Keine Ahnung, wie lange er in der Spree war und wie lange er klitschnass herumstand", gab sie zu.

Der Polizist musterte ihn skeptisch und nahm dann den Ausweis in Augenschein.
"Ich will Ihren Personalausweis und keinen... was auch immer das xür einer sein soll", erwiderte der Polizist.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 5:01 pm

April sah zu Konrad und dem was er dann tat. Die Salbe kühlte und die Schmerzen wurden tatsächlich weniger.
So sah sie zu Konrad hoch. "Ich muss Chloe finden.", meinte sie dann denn sicher war auch Chloe hier.
Sie war ein Bindeglied zwischen den Welten und sie selbst war ihre Beschützerin.
Dann nickte sie. "Gut dann Pilgerer.", stimmte sie ihm zu Konrad ehe sie aufstand und los lief.
Sie musste Chloe finden, und dann sahen sie weiter.

Katharina fuhr weiter während sie Marie zuhörte. "Uhd das er ein Mensch ist macht es nicht besser.", meinte sie dann.
Sie konnte ja nicht mal hoffen das Jack hier war denn er hatte seine Kräfte ebenso wenig.
Dann wandte sie sich an Marie. "Änderung im Forum, die Tattoos werden in Zukunft richtig eintättoowiert damit sie auch in Fällen wie diesen zu sehen sind.", stellte sie junge Frau fest.

Jack blieb ruhig während er nachdachte. Dann fiel ihm etwas ein.
Er hoffte das dieser Trick hier auch klappte.
Er fing an mit seiner Hypnose und er überzeugte den Polizisten zu sehen was er sehen wollte.
Er hoffte inständig das es klappte und er Abraham und Ramona hier raus bekam.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 6:33 pm

Konrad hörte ihr zu und nickte.
"Hier", meinte er und gab ihr seine zweite Kutte, die er in seiner Tasche hatte.
"Vermutlich ist Chloe auch in der Nähe", vermutete er, denn er war in einem ganz anderem Land gewesen, als sie hier gelandet waren und beide in dieser Stadt - dieser deutschen Stadt. Er hatte einige deutsche Wörter rausgehört und bezweifelte, dass es zufall war.
"Darunter kannst du auch dein Schwert verbergen, so wie ich. Einem bewaffneten Priester wird eher misstraut", meinte er mit einem leichten Lächeln.

Marie hörte ihr zu und lachte.
"Wir hätten an so etwas naheliegendes denken müssen", meinte sie schmunzelnd.
"Aber was anderes: ich habe nicht unbegrenzt viel Platz und wenn das so weitergeht, bleibt es nicht bei den vieren", meinte sie.
"Kannst du auch wen in dem Fall zu dir nehmen? Gut, die beiden kann ich in die Abstellkammer stellen und die sind happy", stellte sie schmunzelnd fest.

Der Polizist nahm den imaginären Ausweis und tippte die Daten ein. Es gab einen Fehlerton, aber der Polizist tippte weiter, als ein Kollege kam und ihm auf die Schulter fasste.
"Lars, was soll das?", fragte er und das weckte ihn auf und irritiert sah er vor sich, wo eben der vermeintliche Ausweis gelegen hatte.
"Was haben Sie gemacht?", fragte er dann misstrauisch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 7:14 pm

April sah zu der Kutte und sie warf sie sich über. Die Tatsache das sie ihr Schwert verbergen konnte tat ihr übriges dazu das sie gehorchte.
"Ich hoffe es.", gab sie dann ehrlich zu. "Es ist meine Pflicht auf sie aufzupassen. Ihr Vater dreht mir den Hals um wenn ihr etwas passiert.", gab sie dann ehrlich zu.
April machte sich wirklich Sorgen um Chloe, und sie verfiel in nachdenkliches Schweigen.
Sie musste sie finden.

Katharina lachte ebenfalls leise als sie das Revier schon erblicken konnte.
"Der Kampf um den Parkplatz beginnt.", stellte sie fest und sie machte sich auf die Suche.
Dann nickte sie. "Klar. Ein paar gehen schon. Solange nicht alle hier aufkreuzen.", meinte sie dann.
Da entdeckte sie einen Parkplatz.

Jack sah den anderen Polizisten, und er zuckte mit seinen Schultern.
"Offenbar ist das da Kaputt.", stellte er fest, und gerade als er auch diesen hypnotisieren wollte kam der erste Polizist zu sich.
"Ich habe Ihnen lediglich geholfen mein Dokument zu lesen.", erklärte er dann.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 7:47 pm

Konrad nickte.
"Wir werden sie schon finden. Sie ist clever und wird sich sicher nicht in Gefahr bringen. Ich werde euc beide schon wohlbhalten zu euren Eltern bringen", sagte er überzeugt.
"Schließlich seid ihr meine Patenkinder und ich habe versprochen auf euch aufzupassen", erklärte er ihr lächelnd.
"Komm, wir laufen ein Stück. Vielleicht findet sich ein Hinweis", schlug er vor und half ihr auf die Beine.
"Geht das? Sonst nehme ich dich Huckepack", bot Konrad ihr an und musterte sie.

Marie wartete bis Katharina parkte und nahm dann die Tüte, in die sie einfach was zum Anziehen gestopft hatte. Es wäre erstmal besser als nichts.
"Dann mal los", meinte sie und gingen ins Revier, wo sie ein bekanntes Gesicht sahen.

"Ich sehe keinerlei Dokument und Sie sind auch nicht registriert Herr... Seward", erwiderte der Polizist misstrauisch.
"Haben Sie ein gültigen Ausweis? Ansonsten bekommen Sie ein Bußgeld wegen Verstoß gegen die Ausweismitführpflicht", meinte der Polizist.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 8:34 pm

April nickte, lies es jedoch unkommentiert.
Ihre Eltern waren lockerer , sie machten sich eher Sorgen um diejenigen die sich mit April anlegten.
Doch sie wusste das Ephraim und Jack Chloe wie ihre Augäpfel behüteten.

Katharina ging mit Marie hinein und innen erlebte sie eine Überraschung und sie war zugegeben sehr erleichtert. Jack war rational und diplomatisch.
Doch sie schwieg dazu. Sie hoffte das Jack genau so war wie sie es sich vorgestellt hatte.

Jack verdrehte seine Augen. "Mein Dokument gefällt Ihnen ja nicht.", stellte er fest.
Da schaltete sich Katharina ein.
"Onkel Jack, da bist du ja.", begrüßte sie Jack und sie hoffte das Jack wirklich so rasch kombinieren konnte.
Jack sah sich um und er musterte die Frau aus seinen grauen Augen.
Dann aber nickte er ihr leicht zu und Katharina trat an die Rezeption.
"Katharina von Bolton.", stellte sie sich vor und sie zeigte den Polizisten ihren Ausweis.
"Seinen Ausweis hat er sicher im Wagen liegen gelassen.", meinte sie dann zu dem Polizisten.
Jack sah zu ihr und er bemühte sich so zu wirken als wäre ihm das gesagte nicht fremd.
Katharina sah zu den Männern, "Er vertritt Herr und Frau van Helsing.", erklärte sie dann.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Mi Apr 15, 2015 9:40 pm

Marie überließ Katharina das Reden, als sie zu Jack traten. Er war Katharinas Chara und sie wusste am Besten, was er plante.
der Polizist musterte den Ausweis.
"Und Sie sind?", fragte der Polizist.
"Marie Ludwig. Die Nichte von Abraham van Helsing. Ich bat Jack siçh hierum zu kümmern, aber es dauerte doch recht lang", gab sie zu und legte ihm ihren Ausweis.
"Ich würde meinen Onkel und seine Frau abholen. Ich habe ihnen auch Sachen mitgebracht. Ich habe keine Ahnung, was in sie gefahren ist, aber es wird sicher kein zweites Mal passieren", versicherte sie und der Polizist musterte sie kurz und schob ihr dann ein Formular hin.
"Es wird noch ein Bußgeldbescheid zugeschickt werden", meinte er und Marie nickte und füllte alles aus. Der Polizist überprüfte inzwischen den Ausweis.
"Mein Kollege zeigt Ihnen den Weg", sagte er und Marie folgte dem Polizist.
"Onkel Abraham, Tante Ramona, was macht ihr nur?", fragte sie, ging dann zu ihnen.
"Hier, zieht euch an, ich warte draußen auf euch", meinte sie und der Polizist lehnte die Tür an.

Abraham wurde davon wach, dass die Tür geöffnet wurde und plötzlich gab sich eine Frau als ihre Nichte aus und gab ihnen dann Anziehsachen, die er etwas perplex entgegennahm und dann wurde die Tür angelehnt und Abraham nahm die Sachen aus dem Beutel. Eine etwas weitere blaue und kurze Hose und ein Rock mit Gummizug waren darin, dann zwei kurzärmliche oberteile und seltsame Schuhe, die aussahen wie halbfertige Sandalen.
"Hier, die sind für dich, glaube ich", meinte er und gab Ramona einige Sachen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 3:38 am

Katharina und Jack warteten draußen vor der Tür und Jacks graue Augen musterten das Mädchen.
"Katharina von Bolton.", stellte sie sich ihrem scheinonkel vor und dieser nickte leicht.
Doch er befand das sie wohl keine Gefahr darstellte und wirkte ihr gegenüber nun freundlicher.
Katharina empfand es als arg seltsam von seinem eigenen Chara so sehr gemustert zu werden,
"Danke.", bedankte sich Jack aber Katharina schüttelte ihren Kopf.
"Dennoch wüsste ich gerne was hier gespielt wird.", stellte er fest und Katharina nickte.
"Da sind wir schon zu zweit.", stimmte sie Jack zu und sie wurde leicht nervös.
Es war seltsam ihren heimlichen Lieblingschara zu treffen, und er war genau so wie sie ihn sich vorgestellt hatte.

Ramona wurde ebenfalls wach und sie runzelte ihre Stirn als das Mädchen sich als Abrahams Nichte vorstellte.
Doch dann wurde ihr bewusst das sie sich nur als diese ausgab und sie nahm die Sachen.
Offenbar war nicht jeder hier gegen sie.
Mit skeptischen Blick nahm sie die Sachen und sie musterte das Stück Stoff.
Auch die Oberteile musterte sie ehe sie sie anzog.
"Da kann ich auch nackt rumlaufen.", stellte sie fest, denn viel weniger sah man nun auch nicht mehr an ihr.
Als Abraham seine neuen Sachen anhatte grinste sie.
"Aber an den Anblick könnte ich mich gewöhnen.", neckte sie ihren Mann grinsend und sie kniff ihm in die Seite.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 7:54 am

Vanni,Ramo! Benehmt euch, ihr seid nicht zu Hause! O.o
_______________
Abraham schmunzelte bei ihren Worten.
"Ich hätte da nichts dagegen", neckte er sie, war aber dennoch froh, nicht nackt durch die Stadt laufen zu müssen. Es war ein Unterschied, ob er nackt vor Ramona stand oder vor hunderten Fremden.
Als sie ihn kniff, lachte er leise.
"Du wirst schon wieder frech", stellte er fest und küsste sie plötzlich.
"Aber erstmal verschwinden wir von hier und suchen unsere Kinder. Aber danach müssen wir uns dringend über deine Frechheit unterhalten", meinte er schelmisch grinsend.

Marie hörte ihre Unterhaltung und verdrehte die Augen. Die Beiden konnten sie gleich im Lovehotel einmieten...
Irgendwann waren sie fertig und kamen raus.
"Kommt, Jack und Katharina warten", meinte sie dann und ging dann voraus.

Konrad war mit April gen Stadt gelaufen, wobei sie immer wieder Pause machten.
Sie waren mittlerweile am Stadtrand angekommen und Konrad bemerkte einen Antiquaritätsladen.
"Warte kurz", bat er. Und ging dorthin. Dort verkaufte er sein Geld. Er bekam dafür Euro und Cent. Vermutlich wird es wieder das 100er System sein. 100 Cent ein Euro. Es war immer gut, Geld zu haben, vor allem, wenn man fremd war.
"Wir sind irgendwo in den 2000er Jahren gelandet", stellte er klar.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 3:00 pm

Katharina und Jack sahe sich an und beide verdrehten Zeitgleich ihre Augen.
Jedoch enthielt sich seines Kommentars.
Als Marie mit den Beiden heraus kam beugte sich Katharina zu Marie.
"Stelle dir vor wir müssten Abraham von den Dächern Berlins sammeln.", flüsterte sie ihrer Freundin leise zu.

Ramona grinste ihren Mann frech an und sie zwinkerte ihm zu.
"Ja darüber sprechen wir noch.", neckte sie ihn und sie kniff ihm in den Hintern.
Dann aber wurde sie ernster. Denn ihre Kinder mussten sie schnellstens finden.

April war mit Konrad her gelaufen wobei sie jedoch immer öfter Pausen einlegen mussten.
So erreichten sie irgendwann denn Stadtrand und April ließ Konrad machen.
Sie lauscht seiner Erklärung und sie nickte leicht.
"Also nicht in unserer Zeit.", stellte sie fest und sie seufzte leise.
Das konnte ja noch heiter werden.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 8:02 pm

"Sag das nicht zu laut. Wer weiß, wer noch hier gelandet ist. Vielleicht hockt Radames auf dem Fernsehturm oder so", erwiderte sie, denn seit sie Vlad begegnet war, waren gerademal drei Stunden vergangen und mittlerweile waren drei ihrer Charas hier gelandet und nun auch zwei von Katharinas.

Abraham folgte den Dreien zu dem Gefährt, dass an eines dieser Automobile erinnerte und hatte einen Arm um Ramona gelegt, wobei er doch darauf achtete, nicht gerade den provisorischen Verband zu verlieren, den er - unter anderem - an der Hand hatte. Dieser Bordstein war eindeutig nicht nötig gewesen.
"Wer seid ihr eigentlich und warum habt ihr uns geholfen?", fragte Abraham, da das ja doch nicht alltäglich war.

Konrad nickte bei ihrer Feststellung leicht.
"Andere Zeit, aber wenigstens die gleiche Welt. Wir sind hier in Berlin. Scheinbar die Hauptstadt in Deutschland", erklärte er ihr.
"Was würde Chloe tun, wenn sie sich in einer fremden Welt wiederfindet?", fragte er sie dann.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 8:32 pm

Katharina grinste. "Ich meinte auch eher als Vanni einen auf Klippenspringer gemacht hat.", konterte sie und sie sah kurz zu Abraham und Ramona.
Denn einwas musste man dem Pärchen lassen, sie sahen unheimlich süß aus.
Aber insgeheim hoffte sie das von ihr niemand mehr hier war.
Jack und Ramona waren die vernünftigeren ihrer Truppe.

Ramona lief zu diesem komischen Ding und sie stieg ein.
"Sorry, da hinten wird es ziemlich eng.", gab sie dann zu und Jack übersetzte Katharinas Worte ins rumänische.
Und ebenso übersetzte er Abrahams Worte.
Katharina sah kurz zu ihnen.
"Das erklär ich euch später.", meintecsue dann.

April hörte Konrad zu und sie nickte leicht.
Als er auf Chloe zu sprechen kam hielt April inne und überlegte kurz.
"Sie würde versuchen ein Tor zurück zu zeichnen.", antwortete sie dann.
"Dazu würde sie sich zurück ziehen.", meinte sie dann zu ihrem Patenonkel.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Do Apr 16, 2015 10:46 pm

"Ich glaub, das haben wir hinter uns. Er käme gar nicht mehr bis zur Klippe", erwiderte sie belustigt und stieg neben Katharina ein.
"Wie wollen wir es ihnen eigentlich erklären?", fragte sie dann.

Abraham nickte leicht. Ein wenig verstand er, aber vor allem, wenn schnell gesprochen wurde, verstand er nicht wirklich, was gesprochen wurde.
abraham rutschte weit an den Rand und machte so Ramona und Jack Platz. Es war wirklich recht eng, aber er war der letzte, der sich beschwerte, wenn Ramona nah bei ihm war.

Konrad nickte leicht.
"Dann schauen wir erstmal die leeren Häuser durch", schlug er dem Mädchen vor und gab ihr wieder ein paar Minuten Pause.
"Wenn du etwas essen oder trinken willst, dann sag es", meinte er dann zu ihr.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 2:55 am

Katharina lachte leise. "Stimmt. Er wäre schon vorher zu abgelenkt.", stelle sie belustigt fest, sprach jedoch so leise das nur Marie sie hören konnte.
Dann wurde sie etwas ernster. "Ich habe keine Ahnung. Wie wäre es mit Abrahams vorgehensweise, einfach loslegen.", meinte sie dann denn etwas besseres viel ihr mal eben auch nicht ein.

Ramona und Jack setzten sich zu Abraham in das Automobil und sie befanden das es zwar eng war, aber annehmbar.
Jack spielte weiterhin den Dolmetscher für seine Freunde und die Fremden.

April hörte Konrad zu und sie nickte. "Gute Idee.", meinte sie und sie sah sich um.
"Dann fangen wir gleich da drüben an.", meinte sie und sie zeigte auf ein paar Häuser.
Dann schüttelte sie ihren Kopf. "Ich schaffe das. Wichtigerade ist das ich Chloe finde.", gab sie dann zu.
"Essen oder trinken kann ich später noch.", meinte sie dann.
Sie selbst konnte sich wehren, Chloe jedoch war nicht so kampfbewandert.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 7:36 am

Marie nickte.
"Viel andere Möglichkeiten haben wir wohl nicht, meinte sie seufzend. Aber zu sagen, dass sie sie praktisch erschaffen haben und sie so viel Scheiße haben erleben lassen hatten.
"Ich frag mich, was die Vergangenheit von Ramo und Vanni ist. Ich hoffe die letzte, wo sie gleich zusammen waren", gab sie zu.

Abraham sah etwas aus dem Fenster, aber auch immer wieder zu Ramona, deren Hand er sanft hielt.
Er hoffte, antworten zu bekommen. Und herauszufinden, ob die Kinder hier sind.

Konrad nickte leicht.
"Aber vor allem wenn du zu wenig trinkst, kann es passieren, dass du zusammen brichst. Spätestens wenn dir schwarz vor Augen wird, sagst du Bescheid. Dann hol ich dir was", erklärte er ihr und sie liefen auf die leeren Häuser zu.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 4:16 pm

Katharina hörte ihrer Freundin zu und sie nickte leicht. "Das hoffe ich auch. Und auch die Sache mit Amy und Loki.", flüsterte sie leise. Denn sie zu sehen ließ sie irgendwie ein schlechtes Gewissen bekommen.
Vielleicht erfuhren sie es irgendwann. Denn sie wollte Jack nicht gegenüber stehen wenn er davon erfuhr.
Denn so nett und rational er war, genau so kaltblütig und skrupellos konnte er sein.

April verdrehte ihre Augen. "Wenn ich umkippen sage ich dir Bescheid.", konterte sie und sie grinste Konrad dann an.
"Und nun komm. Auch wenn ich so aussehe, ich bin kein kleines Kind das du in Watte packen musst.", erinnerte sie ihren Patenonkel ehe sie vorrangig lief oder eher humpelte.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 6:16 pm

Sie fuhren noch fast eine halbe Stunde, bis sie bei Maries Haus ankamen. Marie ging voran und schloss die Wohnung auf. Sie hörte Vlad und Ephraim sich miteinander im Wohnzimmer unterhalten.
"Am Besten alle ins Wohnzimmer. Da ist noch der meiste Platz", erklärte sie, denn sie hatte auch nicht die größte Wohnung. Sie zeigte zu der Tür und brachte dann einfach Wasser und stellte einige Gläser hin. Sie waren nun Menschen, da hatten sie durchaus Durst.

Konrad schmunzelte leicht.
"Du bist einfach ein Stockwerk runtergesprungen. Das überzeugt nicht davon, dass du deine Grenzen kennst", meinte er mit nachsichtigem Lächeln, folgte ihr jedoch zu den leeren Gebäuden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 8:16 pm

Katharina parkte ihr Auto in ihrer Stammparklücke und sie folgte nun Marie und ihren Besuchern in die Wohnung. Sie half ihrer Freundin beim Bewirten der Gäste und sie befajd das es seltsam war ihre Charas vor sich zu haben.
Mit Ramona und Abraham würde sie wohl nie wieder schreiben können.
Ramona hatte sich inzwischen neben Abraham gesetzt und sich an ihn gelehnt.
Jack hatte den anderen zugewinkt, und sich dann an das Fenstef zurück gezogen.

April sah ihren Patenonkel an, "Hätte ich noch meine Kräfte wäre das kein Problem gewesen.", beharrte sie.
Sie wollte nur Chloe finden, und dann nichts wie weg hier.
So erreichte sie irgendwann mit Konrad die Häuser und sie sah sich um.

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Fr Apr 17, 2015 9:47 pm

Marie hatte nun alle mit zu Trinken versorgt und sah nun in die Runde. Es war seltsam, alle vor sich zu haben - wobei Vlad in Jogginghosen und T-Shirt wohl das seltsamste Bild abgab.
"Wir sollten euch wohl erklären, was wir wissen", stellte sie fest.
"Jack, kannst du übersetzen? Das wird am einfachsten sein", bat sie ihn.

Konrad betrat gemeinsam mit April das erste, leere Haus.
_____
Wo ist Rosé eigentlich? XD

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Third Eyed Raven
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 6062
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : under the Trees

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Sa Apr 18, 2015 3:05 am

Jack hörte der jungen Frau zu und er nickte. "Natürlich. Ich nehme Rumänisch, ich hoffe Abraham hat seine Hausaufgaben gemacht.", meinte er dann.
Es war schlichtweg einfacher sich auf eine Sprache zu einigen. Wäre Vlad nicht hier hätte er englisch genommen, das konnten alle hier.
Katharina sah zugegeben ein wenig aufgeregt zu Jack, sie und Marie hatten ihn einmal mit dieser Fähigkeit ausgestattet.
Und tatsächlich, Jack sprach deutsch als wäre es seine Muttersprache.
Dann fing Jack auch schon an. "Die beiden erklären uns was sie wissen und ich übersetze für euch.", erklärte er dann in ebenso fließendem Rumänisch, wenn auch mehr für Vlad, der hier die meisten Probleme haben dürfte.

April sah derweil das Haus und sie sah sich um
"Hier drinnen bin ich gänzlich Blind.", gab sie dann zu und zum Beweis stolperte sie über einen Stein am Boden.
"Zu Hause lasse ich mir von Jack das Augenlicht nehmen und dann soll er mich trainieren.", stellte sie dann fest.

Inzwischen hatte Chloe begriffen das ihre Gabe nicht wirkte und sie hatte sich verschanzt.
Da hörte sie das jemand rein kam und sofort schleuderte sie einen Kieselstein zu den Beiden. April hatte ihr gezeigt wie sie schnell eine solche Schleuder bauen konnte.
April sah den Stein und sie wirkte erleichtert.
"Valar Morghulis!", rief sie und nach kurzem schweigen offenbarte sich Chloe und beide Mädchen fielen sich in die Arme.
"Du lernst.", lobte April ihre Freundin lächelnd.
"Und du bist verletzt.", stellte Chloe an April gewand fest.
April senkte ihren Blick.
"Ja, jetzt weiß ich wie dein einer Vater sich fühlen muss.", gab sie dann zu.
Dann fiel Chloes Blick auf Konrad und lächelnd legte sie ihre Arme um ihren Patenonkel.
"Ich würde ja sagen schön dich zu sehen, aber das du hier bist gefällt mir ganz und gar nicht.", gab das Mädchen dann ehrlich zu.
_____________________________________________

Rose, die ist immernoch am Alex. ^^

_________________
(C) Third Eyed Crow || a Song from Ice and Fire
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 26
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   Sa Apr 18, 2015 9:32 am

Vlad: Natürlich nimmt er rumänisch. Ich bin das Oberhaupt
PhdB: *hust*in Jogginghosen*hust*
Vlad: *PhdB böse anfunkel*

Soll Konnie die mit aufsammeln? ^^
_____________
Marie dachte kurz nach, wie sie das am Besten ausdrücken sollt.
"Auch auf die Gefahr hin, dass ihr uns entweder für verrückt haltet und oder uns den Hals umdreht: ihr seid Figuren, die wir uns ausgedacht haben und irgendwie seid ihr hier gelandet. Wir wissen nicht wie und warum. Ihr seid eigentlich nur für ein Spiel von uns ausgedacht und geschrieben worden. Normalerweise dürftet ihr nicht hier sein. Eigentlich maximal nur in unseren Köpfen", meinte sie dann kurz und schmerzlos.

Konrad hörte April zu und schmunzelte leicht.
"Das wird er wirklich nur können, wenn wir zurück sind. Du brauchst deine vampirischen Sinne. Jetzt würde er sich auch nicht zurechtfinden, aber jetzt sieht er auch und wenn er etwas mehr trainieren würde, könnte er auch sehen. Vielleicht kann er es auch schon und will es nicht. Da bin ich mir nicht ganz sicher", gab er zu.
"Ich habe ihn trainiert, damit er sich auch blind zurechtfindet", verriet er April.
"Als Mensch bräuchtest du Monate oder Jahre um blind problemlos zurechtzukommen", fügte er hinzu.
Er hörte und sah Chloe, wenn auch nur als Schemen. Er hatte kurz die Augen geschlossen und so nicht nur seine Augen schneller an die Dunkelheit gewöhnt sondern auch sein Gehör geschärft.
Als sie nun zu ihm kam, sah er lächelnd zu Chloe und legte ebenfalls kurz seine Arme um sie.
"Ich bin froh, hier zu sein, dann stromert ihr nicht allein herum", gab er zu.
"Wir sollten schauen ob wir eure Eltern und eure Brüder finden, wenn sie hier sein sollten", erklärte Konrad.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]   

Nach oben Nach unten
 
Nebel des Grauens & virtueller Datenmüll (Linchen on the machine & Arawn]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 24 von 27Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Nebel von Avalon
» Nebel clan
» DOGS LIFE - die virtuelle hundezucht
» Der Nebel-Clan (in Planung)
» Die Zeit des Grauens! Das Horror-Gedicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreiberschachtel ::  :: Spielbereich :: 2er RPG's-
Gehe zu: