das Nachfolgerforum der RPG Kiste
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fleyd, Franke, Alexander, Semaya

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Arawn
Admin


Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 02, 2012 3:23 pm

Auch Semaya erschrak, was er sich nicht anmerken ließ - na ganz teoll. Ein anderer Gang erschien und Semaya nahm den und war kaum hundert Schritte drin, als eine wahre Keisellawine herabprasselte und Franke auf ihn landete.
"Kannst su nicht aufpassen?", herrschte er sie an und zog sich unter hier hervor und erhob sich.
"Die anderen Beiden sind weg und es gab nur noch diesen Weg. Sieht so aus, als stecken wir beide hier fest", meite er nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 02, 2012 7:10 pm

Sie war schon knapp davor umzudrehen als sie auf einen Lockeren Stein stand der ein paar Kiesel mit sich zog. Eine Kettenreaktion bewirkte dass sich aus dem Rinnsal eine kleine Lawine machte die Franke wie ein Tier mit trug. Sie schrie und bohrte ihre Nägel un den lockeren Boden, was sie nicht davon abhalf sie wie eine Flickenpuppe ein Loch runter zuwerfen. Sie landete zum Glück auf etwas weichen, dann kamen die anderen verspäteten Kiesel nach.
Sie wäre lieber auf einer Riesenspinne gelandet als sie merkte das es Samaya war der sich aus dem Kieselhaufen grabte. "Kannst du nicht aufpassen?", herrschte er sie an und zog sich unter hier hervor und erhob sich.
"Die anderen Beiden sind weg und es gab nur noch diesen Weg. Sieht so aus, als stecken wir beide hier fest", meinte er nur.
"Jetzt Samaya!", sagte Franke in kalter Stimme "Jetzt ist deine Chance! Niemand sieht dich hier! Schlag mich, vergewaltige mich, töte mich!"
Sie kicherte Provizierend.
"Du musst deine Ehre retten! Von dir und deinen Clan! Komm schon schlag mir ins Gesicht! Ich weiß, dass du es willst!"

_________________
"You killed 6 prisoners this week! It's monday, Citore!" Serok
"*cough* *cough* sucker. *cough* *cough*" Simone
"Isn't it cold in your underwear?" Rex

If you do something to me, you should know i'll sit here lazy and wait 'till karma fucks you up, bitch! ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 02, 2012 8:36 pm

(Ich muss leider warten, bis John wieder da ist. Anders weiß ich nicht, was ich tun soll, da ich nicht Johns Cara auch spielen will. Das wäre zu fies und als Admin hält man auch das ein, was von einem selbst und den anderen Admins festgelegt wurde. Deshalb könnte ich nicht mehr viel schreiben.)

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 02, 2012 9:03 pm

Dann machen ich und Franke erstmal Wink
________________________________________
Semaya funkelte sie an.
"Das würde ich zu gerne, aber vielleicht brauche ich später mal einen Köder. Schon seit Genrationen sind die Quills an dieser Schule und wegen dir lasse ich mich sicher nicht rauswerfen", meinte er nur und tastete sich dann schweigend die Wand entlang.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 04, 2012 10:49 am

Alexander fluchte als die Mauer aus dem Boden kam und begann sofort mithilfe von etwas Erdmagie einen Weg da durch oder unten durch zu suchen, es gab allerdings keinen. Es war starke Erdmagie, zumindest um ein vielfaches stärker wie seine.
Er schaute sich um und sah in den Gang. Es war der indem auf Fleyd verschwunden war. Wenn er mit FLeyd in einer Gruppe war, dann war der Greif und das Vampirmädchen zusammen. Na toll, er hoffte dass sie beiden es schafften sich zusammen zu reißen während er langsam den dunklen Weg entlang ging bis er Fleyds Feuer sah und auf ihn zu ging. "Ich glaub wir wurden von den anderen beiden getrennt." meinte ich und schaute mich um.

Argon sah in der Zwischenzeit dass sich alle Teilnehmer gefunden hatten und klopfte wieder mit seinem Stab, wieder ein dunkles Dröhnen für uns, und die 2te Phase begann. Bei beiden Gruppen wurde eine leuchtende Schrift wie von Geisterhand in die Wand geritzt: 'Furcht ist eine starke Waffe, denn nur die wenigsten wissen wie man sich selbst überwindet und seine Furcht besiegt.' Es war ein relativ bekanntes Zitat eines Schwarzmagiers aus längst vergangener Zeit. Dann öffnete sich eine Tür bei beiden Gruppen. Dahinter war es schwarz und das Gefühl machte sich breit dass es wichtig war zurück zu weichen und wegzurennen bevor man sah was da durchkam.

_________________


Das Stargate RS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 04, 2012 1:24 pm

Franke sprang zuerst schreined zurück als sich plötzlich leuchtende Buchstaben in die Felswand ritzten. Sie hatte zu erst gedacht der Stein würde von innen wegen Hitze aufplatzen bis sie bemerkte das es Buchstaben waren die wie Augen die Dunkelheit ein wenig beleuchten. 'Furcht ist eine starke Waffe, denn nur die wenigsten wissen wie man sich selbst überwindet und seine Furcht besiegt.' Sie wusste nicht woher aber diese Wörter kamen ihr bekannt vor.
"Was soll das heißen?", fragte sie Samaya als sie über den Sinn der leuchtendem Buchstaben grübelte.
"Soll mich jetzt etwa das Monster unterm Bett mich von der frühen Kindheit angreifen?", sagte sie sarkastisch, nur aber um sich Mut zu machen.
Sie trat zu ihm... Sie wusste, dass irgendetwas kommen würde und bis dahin musste sie wohl in seiner Nähe bleiben.

_________________
"You killed 6 prisoners this week! It's monday, Citore!" Serok
"*cough* *cough* sucker. *cough* *cough*" Simone
"Isn't it cold in your underwear?" Rex

If you do something to me, you should know i'll sit here lazy and wait 'till karma fucks you up, bitch! ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 04, 2012 4:25 pm

Fleyd Zuzuki

Fleyd bemerkte, das ihm etwas entgegen kam. Erst dachte er, es wäre ein Ork, doch dann bemerkte er, das es Alexander war.
Er meinte, das man von den anderen abgetrennt war.
Puh, das Mädchen und der Greif sind zum Glück weg.
Ehe Fleyd antworten konnte, erschien in der Wand eine leuchtende Schrift.
Furcht ist eine starke Waffe, denn nur die wenigsten wissen wie man sich selbst überwindet und seine Furcht besiegt? Was soll das?! Ich hab keine Lust auf einen Puls von 300!!! dachte Fleyd etwas wütend.
Dann ging neben ihnen ein Tor auf.
Hinter diesem Tor war es dunkler. Es so aus, als ob das Licht was Fleyd erschuf, nicht durch das Tor ging.
"Ich glaub wir sollten rennen!" meinte Fleyd sehr ängstlich und lief weg.
Er glaubte, das durch das Tor Orks kämen und er wollte noch nicht sterben.

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Mo Nov 05, 2012 10:30 pm

Semaya las die Schrift schweigend.
Na da war ja ganz wundervoll.
Er sah in die dunkle Kammer. Mussten sie da wirklich rein? Es war weder Dunkelheit noch irgendwelche Monster, die ihn beunruhigten. Vielmehr wusste er nicht, eas sich in der Dunkelheit befand - wie groß der Platz war...
Einen anderen Weg gab es nicht.
"Na los, Miss Finsternis. Nach dir", meinte Semaya.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 1:50 pm

Ich überspring mal cat weil sie ja eh nicht bei meinem Char ist^^
__________________________

Alexander schaute zu der Schrift. Er wusste nicht wirklich von wem sie war, aber er kannte den Satz. Als die Tür aufging und Fleyd meinte wir sollten rennen wollte ich gerade etwas sagen als er auch schon wegrannte. Meine Güte was für ein Angsthase. Es war nicht so als hätte ich keine Angst vor der Tür. Aber es war ja eine Lehreraufgabe, wie gefährlich konnte das also schon sein? Ich mein sie würden uns ja nicht gleich töten. Ich wusste aber dass ich vermutlich alleine keine Chance hatte, sonst wäre ja das Team ein schmarrn. Also rannte ich ihm hinterher. "Fleyed, verdammt! Bleib stehen!" rief ich während ich dem matten Feuerschein folgte.

_________________


Das Stargate RS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 2:35 pm

Fleyd Zuzuki

Während des Rennens ging das Feuer in Fleyds Hand aus. Er hörte noch leicht, das er stehen bleiben sollte.
Fleyd lief unweigerlich in den Raum, wo sie gestartet haben. Fleyd wusste zwar das es eine Sackgasse war, aber er traute sich nicht zurück.
Es war einer seiner Schwächen, er hatte Angst vor Orks. Deshalb auch vor der Dunkelheit, da Orks gerne im Dunklen leben. Meistens gingen diese Wesen deshalb nur Nachts nach draußen.
Fleyd rief ängstlich zu Alexander:"Aber was ist, wenn Orks raus kommen. Dann sind wir geliefert! Für mich wirkt das so, als ob die Lehrer keine Kontrolle über das haben. Es kann sein, das diese Orks die Kammer sabotiert haben!"

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 4:02 pm

Franke

Der Tunnel war sowieso schon beunruhigend! Das träpfeln der Tropfsteine hallte durch die Dunkelheit und ein kühler Luft ging von ihm aus als würde es Atmen und irgendwo, dachte Franke, schlürfte etwas über den Schutt und Kies. Die Schrift die sich aus dem Stein gestochen hat machte sie nicht gerade mutiger, und falls da etwas war sollte es zuerst Samaya angreifen.
Doch er sagte:
"Na los! Miss Finsternis!" und damit sie keine Schwäche zeigte setzte sie Siegessicher einen Fuß vor den anderen in die Dunkelheit.
"Na gut! Dann eben Schönheit vor Alter!", lächelte Franke ihn zurück an.
"trotzdem könntest du deinen Arsch mitbewegen!", sagte sie und ging weiter in die Dunkelheit.

_________________
"You killed 6 prisoners this week! It's monday, Citore!" Serok
"*cough* *cough* sucker. *cough* *cough*" Simone
"Isn't it cold in your underwear?" Rex

If you do something to me, you should know i'll sit here lazy and wait 'till karma fucks you up, bitch! ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 5:34 pm

Alexander schaute zu Fleyd. "Du glaubst das Orks es schaffen würden unsere Lehrer zu überlisten? Richtige Orks? Diese stinkenden, dummen, hässlichen und einfälltigen Orks?" Ohne eine Führung würden sie niemals hier rein kommen und er musste Semaya recht geben, Das hier war vermutlich eine Aufgabe der Lehrer. Ich schaute in die Richtung wo die Tür war und dann wieder zu Fleyd. "Mach das Licht wieder an, ich will sehen wenn jemand kommt." Ich sah nicht gut in der Dunkelheit.

Was die beiden nicht sahen war das was durch die Tür kam als sie weggerannt waren. Eine kleine Abteilung, durchaus wehrhaft Aussehender Orks. Alles natürlich nur Illusionen, was aber nicht hies dass es nicht weh tat von ihnen getroffen zu werden. Hinter den Orks lief geduckt diese Gestalt: *klick* In der Hand hielt er einen Holzstab mit einem von Wurzeln festgehaltenen Totenkopf auf der Spitze.

Bei Semaya und Amanda, passierte erstmal nichts, sie standen ja noch vor der Tür. Als sie durch waren, schloss sich die Tür wieder und plötzlich war da keine Tür mehr sondern eine Wand, auf der wieder in Leuchtschrift stand: 'Überwindet euch selbst und wächst über euch hinaus.'
Kurze Zeit später merkten die beiden wie Eng der Gang wirklich war. Semaya konnte kaum aufrecht stehen und zur Seite war auch nicht wirklich mehr Platz. Zusätzlich klommen nun ihnen entgegen rote Augen auf und Amanda konnte (sie sieht ja besser) sehen was Semaya noch gar nicht wirklich sehen konnte: Sie selbst in klein, kurz nachdem sie ihre eigenen Eltern umgebracht hatte (also kurz = 2minuten).
Argon war gespannt was nun passieren würde, bei beiden Gruppen. Sie müssten nicht kämpfen, aber das wussten sie ja nicht. Kämpfen würde nichts bringen. Ihre einzige Aufgabe war es sich selbst zu überwinden und sich ihrer Angst zu stellen, dann würden die Illusionen von alleine verschwinden.

_________________


Das Stargate RS


Zuletzt von John Smith am Di Nov 06, 2012 9:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 6:28 pm

Fleyd Zuzuki

"Nagut, ich mach das Licht wieder an. Es war vielleicht etwas überreagiert, aber ich werde wieder zuerst gehen. Orks haben glücklicherweise Angst vor Feuer!"
meinte Fleyd.
Etwas ängstlich machte er das Feuer in seiner Hand wieder an und schritt langsam zurück in den Gang.
Dann hörte Fleyd etwas. Waren es Steine die runter fielen? Dafür war es zu dumpf.
Es waren.... ....Schritte?
Langsam sah Fleyd im dunklen wie etwas auf ihn zu kam.
Es war nicht nur ein etwas sondern Mehrere. Sie waren Grünlich und hatten etwas spitze Ohren. Es waren Orks. Die Großen trugen ein Zweihänder-Schwert in nur einer Hand. Die kleinen hatten normale Streitäxte.
Zwischen ihnen sah Fleyd eine Art Waldgeist. Ein Totenkopf Stock hatte eigentlich nur ein Ork Anführer.
Anführer sind zwar nicht so stark, aber sie können böse Flüche aussprechen.
Aber woher hatte der Ent diesen Stock? Fleyd wusste, das es auf Erden ein Portal nach Mittelerde gab, aber er wusste nicht, das eigentlich Sachen von dieser Welt in die "normale" Welt gelangen können.
Fleyd blieb vor Angst wie angewurzelt stehen.

------------------------
Ok, ich glaube ich werde irgendwann ein Trend im Lexikon machen über Orks.

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt


Zuletzt von Amunadenus am Di Nov 06, 2012 9:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 7:12 pm

OOC POST: Stop du verwechselt da was! Der Typ mit dem Stock ist kein Ork, das ist ein Ent ^^ bzw mein char wird dann wenn er wieder dran ist erklären was das ist
Und Orks sind schon immer dumm, überall^^ sogar im Buch "Die Orks"^^

_________________


Das Stargate RS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 8:13 pm

Franke

Ungern stöberte sie sich durch den engen Gang der immer enger wurde.
Obwohl sie gut in der Dunkelheit sehen konnte, dachte sie oft ein Stein ist ein schädel oder ein Tropfstein eine Hand die nach ihnen grabscht. Es wurde immer enger und die Luft in ihre Lunge wurde immer weniger als würde isch nicht aml der Sauerstoff in die Dunkelheit trauen. Es verging für Franke endlos Zeit als sei nach ein paar fastblinden zügen sie etwas hörte.
-Pong, Pong, Pong-
Dann sah sieetwas leuchten. Ihr stockte der Atem als es zwei leuchtende Punkte waren die sie als augen identifzierte.
"Samaya!", sagte sei und schmiegte isch vor Angst an ihn. "Da ist was!"
Noch einige Sekunden schauten sie einfach die zwei Punkte an.
-Pong, Pong, Pong-
"Ich geh mir mal das anschauen!", sagte sie dann falschen Mut aufgesetzt.
Ungern und alles in ihr sträubend ging sie auf die zwei Punkte zu.
-Pong, Pong, Pong-
Plötzlich hörte sie ein rascheln, gnaz nah bei ihr!
Sie schrei fast als sie bemerkte das auf dem Schuttboden Spielsachen lagen. Sie war gerade über eine alte Puppe geklettert. Ihr beiden Augen schauten wahnsinnig in zwei richtungen und ihr fehlten viele Haare.
Sie kroch weiter über den Boden voller alter Spielzeug. Kaputte Mini-Autos und Teddys dessen zerissen Fratzen sie mit schwarzen Augen nachglotzten.
-Pong, Pong, Pong-
Sie kroch weiter über die Porzellan und PLastikscherben von Gesischtern die Kinder einmal trösteten. Immer weiter, Immer weiter....
-Pong, Pong, Pong-
ES wurden immer mehr Spielsachen bis sich Franke durch die ekel-digner graben musste. Dann sah sie die zwei roten Augen und ihren Besitzer.....
ES WAR SIE!.... Als sie 6 war.... Sie stand dah mit einen blutbefleckten-Sommerkleidchen und einen grinsen das keine freude zeigte sondern Wahnsinn wie die Puppen die ohne Schönheit und verstümmelt am Boden lagen.
-Pong, Pong, Pong-
In ihrer Hand hielt sie ein roter Gummiball den sie auf den staubigen Boden fallen ließ und wieder einfing.
-Pong, Pong, Pong-
Erst als sie näher kroch sah sie das unter ihrer linken Hand ein Autoreifen geklemmt war. Sofort durchfluteten sie Erinnerungen die sie schon längst weggesperrt hatte.
"NEIN!", kreischte Franke, doch das grinsen des Kindes wurde nur noch breiter und zu eine lachenden Fratze.
-Pong, Pong, Pong-
Nun ging ihr kleines Ich auf Franke zu. Oder besser ging nicht sondern humpelte und schlürfte auf sei zu als wäre sie verletzt.
"NEIN!"
Doch das Mädchen schlürfte nur schneller über den Boden immer noch mit dem Ball spielend
-Pong, Pong, Pong-
Nun auch regten isch die Spielsachen um sie herrum und kletterten über sie.
"NEIN FRANKE!"
Sogar Puppen die nur noch einen Arm hatten wanden sich wie Würmer auf sie zu und Teddys krabbelten über sie. Ein Angriff von verstümmelten und arg zgerichtetten Spielsachen, und ein Mädchen, dass immer noch auf sie zu schlürfte und den Reifen fallen gelassen hatte und den Arm nach ihr ausstreckte.
-Pong, Pong, Pong-
"WARUM? WARUM?"
Die Spielsachen kicherten und flüsterten ihr unverständliche Dinge zu.
Erst jetzt schaute sie die Teddys und Puppen genauer an.
Sie kannte die Gesichter.
Da war Alice Juaneine alte Schulkollegin die sie zum Schulwechsel gemobbt hatte, nun war sie eine Puppe mit glatze und einem zerissenen Kleid.
Tom Burgan, der Junge wo sie überall herrumerzählt hatte er wäre Schwul war ein Teddy mit nur einem Auge, Suzanne NErrow, Jamie Stark, Daisy Tordon. Alle waren sie hier und kletterden über sie.
Sie schüttelte ein paar PlastikKörper ab. Dann sah sie eine verstümmelte Puppe über den Boden kreichen. Elena! Da war Elena.
Auch ein zerschlissnerer TEddy konnte sei als Jade identifizieren.
"NEIN!", kreischte sie als die Spielsachen sie wie Ameisen überkrabbleten.
Das Mädchen war schon ganz nah! Sie konnte ihre Kälte spüren.
"NEIN!"
-Pong, Pong, Pong-
Sie riss isch los und kroch über den Bodne, die Spielsachen verfolgten sie wie ein Welle.
"SAMAYA!"
Sie war gnaz steif, alles in ihr sträubte isch während ide Körper über sie krochen!
"SAMAYA! HILF MIR, BITTE!"
-Pong, Pong, Pong-

___________________________________________________________
Tadaa! Mein längster Beitrag ^^ Monsterpost
viel Spaß beim lesen! Razz
Ich hoffe das ist Grusel genug, John!

@ Arawn: Die spielsachen stellt sie sich nur vor! Also wenn du zu ihr gehst leigt sie am Boden und zappelt in der LKuft! das mädchen ist echt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Di Nov 06, 2012 9:43 pm

Alexander sah die Wesen kurz nach ihn. Orks, in seiner Jetzigen Gestalt waren sie ihm überlegen, sie waren ja bewaffnet und seine Erdmagie war bestenfalls mittelmäßig. Er streckte die Arme seitlich leicht nach hinten weg und rannte dann auf die Gruppe zu. Verwandelte sich im laufen in seine Bärengestalt und drückte dann Fleyd in seiner doch enormen nun sehr felligen und großen Gestalt hinter sich. Dann brüllte Alexander in die Richtung der Orks, die sich verhielten wie normale Orks und stehen blieben, in Verteidigunsstellung gingen und Nervös zu dem Bären schaute der sie alle überragte. Der konnte sich nicht mehr wehren, so sah er aus. Also wollte er ihn nicht zwischen sich und ihren Gegner haben. Das war eine Lehrer Aufgabe und so viel Angst wie Fleyd hatte war es wohl jetzt an ihn seine Angst zu besiegen. Dann entdeckte er das andere Wesen und seine Bärenaugen weiteten sich. Wieder war ein lauter Brüller zu hören, dieses mal allerdings eher ängstlich, während er langsam immer weiter zurückwich. Oh Alexander war größer wie das Wesen, aber Größe war nicht immer bedeutend. Vor allem nicht in einem engen Gang. Die Gestalt war nun vor den Orks und als sie weiterging und Alexander immer weiter zurückging folgten die Orks wieder. Das Wesen war nichts anderes wie der Tod der Tiermenschen. Ein Naturgott, der Totenschädel symbolisierte nichts anderes wie das Totenreich und hatte rein gar nix zu tun mit irgendwelchen Orks, es war ein Gott und ja Alexander hatte am meisten Angst davor zu sterben und das beste Symbol dafür ist nunmal der Tod.

____________________
Sorry, aber da das die Aufgabe von meinem lehrer ist, ist es mir egal was du denkst^^
Und ich hatte doch gesagt das ich genauer schreib was das ist wenn Alexander das nächste mal dran ist. Und mit Mittelerde hat das auch nichts zu tun, das gibts doch bei uns auch gar nicht? oO

_________________


Das Stargate RS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Do Nov 08, 2012 11:31 pm

Löschst du die OT-Posts? Mit Handy dauert das ewig...
____________________
Semaya hatte ganz andere Problem. Er hatte angst vor dem Gang. Die Lufz schien knapp zu werden und alls schien immer enger zu werden. Panisch schliug sein Herz bis zum Hals - es gab kein entkommen! Frankes Schreie machten seine Platzangst nicht besser. Nun war auch noch ein Mädchen hier und es wurde nur noch enger verzweifelt nach Luft schnappend ließ er sich an der Wand herunterrutschen. Wie sollte er eine Abgst besiegen, die schon lang ein Teil von ihm war?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 09, 2012 3:30 pm

Fleyd Zuzuki

Fleyd war immernoch Parallelisiert.
Als er plötzlich zurück gezogen wurde Fleyd sofort aus seiner Trance geholt.
Alexander kümmerte sich jetzt um die Orks.
Puh, das war knapp. Alexander wird sie wohl in die Flucht schlagen! dachte Fleyd erleichtert.
Doch dann schritt Alexander in Bären-form immer weiter zurück. Fleyd musste auch zurück gehen, damit er nicht von Alexander verletzt werden konnte.
Er bringt mich und sich noch um, wenn er sich von Orks in dieser Gestalt fertig machen lässt.
Fleyd sah nicht, was vor Alexander war. Aber Fleyd konnte nicht handeln. Als Phönix war er zu heiß. In seiner jetzigen Form war er mit seiner Feuermagie nicht stark genug. Orks haben schwer entflammbare Haut, das wusste Fleyd.

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Fr Nov 09, 2012 3:54 pm

Alexander starrte auf seinen Gegenüber, Kampf schön und gut, er war für die meisten kämpfe wo man eine Chance hatte zu haben, aber wie bitte sollte er den Tod bekämpfen. Er wusste nicht ob Fleyd ihn sah oder nicht, aber das war ihm egal. Er überlegte fieberhaft während er weiter zurückwich. Seine Beine wollten ihm nicht wirklich gehorchen, er fühlte die Angst vor diesem Wesen vor ihm, nicht vor den Orks, nein, nur vor diesem 'Geist' was vor ihm stand.

Während die Rückwand bei Fleyd und Alexander immer näher kam. Wurde es bei Franke und Semaya etwas heller. Damit sie besser sehen konnten und es vielleicht schafften sich noch zu überwinden. Und wenn es nur für kurz war. Sobald sie das schafften würde sowohl der Gang breiter werden als auch Frankes Ebenbild verschwinden. Bei Fleyd und Alexander würde das gleiche passieren. Sobald eine Person sich selbst überwandte würde das entsprechende Angstobjekt verschwinden.

_________________


Das Stargate RS


Zuletzt von John Smith am Fr Nov 09, 2012 4:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : falscher Name :-P)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Sa Nov 10, 2012 11:44 am

Da von Cat ewig nichts kommt...
_________________
Semaya würde fast verrückt vor Angst, als ein Licht erschien. Fast jede, der Platzangst hatte, fühlte sich vom Licht angezogen und so sah auch Semaya dorthin und trotz seiner Angst viel ihm etwas auf. Der Schimmer war von dem kleinen Eingang wie abgehackt, obwohl das Licht noch vor dem Ausgang war. So, als würde es durch die Wände weitergehen, als wäre es...
"Verdammt! Wir sind auf ine verfluchte Illusion reingefallen!", schrie er wütend.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 11, 2012 1:29 pm

Sie kreischte und Wand sich doch die Spielsachen am, Boden schlürften sie über den Stein zum Mädchen. Sie rief um Hilfe, doch die Spielsachen kicherten nur weiter mit ihren entblößten Fratzen.
Das Mädchen schlürfte immer noch auf sei zu, die Spielsachen neben ihr waren wie Kätzchen die sich um ihre Füße kuschelten.
"NEIN" Franke strampelte und schupfte den Jade-Teddy weg der sie mit Plastik zähne in den Arm biss. Doch es waren zu viele. Da sah sie sogar ein Clown, mit einer großen Nase, Fleyd. Er kicherte und hüpfte mit seiner Box aus der er wie eine Blume herraus wuchs zu ihr. Samaya war auch da und sie sah sogar Amanda zwischen den Puppen die böse sie tief in die Augen blickte.
Das Mädchen ging immer noch auf sie zu.
-Pong Pong-
Sie stand vor ihr und blickte die echte strampelte Franke an deren Opfer von neun Schuljahre in Puppenform sie angriff. Sie lachte und spielte weiter mit ihrem Ball.
-Pong Pong-
"NEIN", kreischte sie. Das Mädchen setzte sich vor sie hin und betrachtete sie.
"VERSCHWINDE!", schrie Franke dann.
"DU HASTE KEINE AHNUNG! DU BIST VERGANGENHEIT! NICHTS ALS VERGANGENHEIT!", kreischte sie, sie an.
Das Mädchen legte den Kopf schief als ob sie sie nicht verstanden hätte.
Dann stand sie auf. Die Puppen lösten sich von Franke und krabbelten zurück in den Schatten oder zu der kleinen Franke hin, die ihr den Rücken zugedreht hatte.
Sie bückte sich um irgendetwas aufzuheben.
Dann drehte sie sich mit einem Gesicht wie Stein zu ihr um.
Den Ball hatte sie fallen lassen. Als sie weider bei stand gab sie Franke den Gegenstand in die Arme. Es war eine Puppe. Sie hatte schon blonde Haare, und blaue Augen die liebevoll sie ansahen. Die Puppe war sie! Die Puppen waren die Seelen die sei kaputt gemacht hatte.... Sie war ein Opfer ihrer selbst!
Dann drehte sich die Kleine um und stolperte in die Dunkelheit und ließ
Franke mit der Puppe wie ein Baby in den Arme zurück.
Dann erhellte sich der Gang. Nun war alles verschwunden.
Nur die Puppe ind ihren Armen lächelte sie noch an. Dann war alles hell und sei hörte Samayas Stimme herhallen.
Franke knickte über die Puppe und weinte..........
___________________________________________________
Hey! Ich konnte ja nicht wissen dass ihr alle auf mich wartet! ;D
>_<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amunadenus
Admin
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 725
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 20
Ort : In einer Schachtel voller jeder Menger Fantasie

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 11, 2012 4:06 pm

Fleyd Zuzuki

Fleyd musste noch weiter zurück weichen. Der Platz wurde enger, da Alexanders muskulöse und große Bären-Gestalt noch weiter zurück ging. Oder schob sich die Wand hinter ihnen nach vorne?
Dann konnte Fleyd kurzzeitig die Orks sehen. Sie sahen so aus, als ob diese nur Fleyd an den Kragen wollten.
Ich kann sie nicht besiegen. Sie sind zu stark und zu viele. Und warum tut Alexander nichts? Ich will das der Albtraum aufhört!

_________________
Denken:ist bei meinen RPG´s Grün.

"Ist das ganze Leben nicht wie ein Angelteich?
Wir sitzen alle dran und werfen unsere Angeln aus, die einen die Teuren die anderen die Billigen, doch so mancher zíeht einen Dicken Fisch aus dem Teich egal welche Angel man benutzt! Es kommt nur auf die Beharlichkeit an und auf den Köder denn man benutzt!"
Zitat von Gronkh

"Ich wollte wissen wie viel die Welt kostet. Doch als ich das Erfahren hab, nahm ich lieber ne Cola Light!"
Zitat von Simon alias. Ungespielt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Smith
Mentor
avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 1216
Anmeldedatum : 01.03.12
Ort : im schönen Bayernland

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   So Nov 11, 2012 5:44 pm

Alexander merkte dass er langsam die Wand im Rücken hatte. Noch weiter zurück gehen würde nicht funktionieren, er würde entweder Fleyd an die Wand drücken oder selber zu Wand kommen. Also blieb er stehen, auch wenn sein Körper eigentlich immer weiter zurück wollte. Er schloss die Augen und sammelte sich. Wie sollte er gegen den Tod kämpfen? Dann atmete er tief durch und stellte sich vor dass da einfach 6 Orks standen und nicht 5 und der Tod. Dann brüllte er lauf auf und rannte auf den Tod zu, seine Faust sauste durch die Luft und die Krallen wollten sich durch den Körper bohren, der aber nicht mehr da waren. In dem Moment als er angegriffen war war der Tod auch schon verschwunden. Nur noch die Orks standen herum.
Franke und Semaya standen in einem Raum mit einer Tür die aber noch verschlossen war. Sobald Fleyd auch seine Angst besiegen würde, würde die Tür aufgehen und die 4 waren wieder vereint.

_________________


Das Stargate RS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Mo Nov 12, 2012 11:09 pm

"Hör auf, rumzuheulen. Erst sich drüber lustig machen, wenn andere heulen und dann selbst heulen. Reiß dich zusammen, das erweicht mein Herz sicher ncht, es nervt nur", meinte Semaya kalt.
Wegen ihr schmerzte sein Gesicht nach wie vor und ein gewisser Lehrer hatte auch noch Freude daran gehabt! Nein, mit der hatte er sich kein Mittleid.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Ceshire Cat

avatar

Männlich

Anzahl der Beiträge : 564
Anmeldedatum : 27.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Mi Nov 14, 2012 7:11 pm

Steif wie eine Marionette stand Franke auf und drehte sich langsam zu Samaya um.
"Du hast keine Ahnung!", sagte sie steif und streich ein paar Haare aus dem Gesicht der Puppe. Diese Idiot soll sein Narzismus sonst wohin schieben, am besten in sein nerviges Mundwerk.
"Weinen ist nicht umbedingt ein Zeichen für Schwäche! Aber das lernt ihr Greife nie, denn im Gegensatz zur dir habe ich noch ein bisschen... wie nennt man das?... achja! normare Menschlichkeit!"
Sie drehte sich wieder um die Puppe immer noch in den Armen sie ein Baby.

_________________
"You killed 6 prisoners this week! It's monday, Citore!" Serok
"*cough* *cough* sucker. *cough* *cough*" Simone
"Isn't it cold in your underwear?" Rex

If you do something to me, you should know i'll sit here lazy and wait 'till karma fucks you up, bitch! ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arawn
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 9227
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 27
Ort : Chemnitz

BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   Mi Nov 14, 2012 7:27 pm

Natürlich, du bist ja so ein liebenswerter Mensch. Wer lacht denn immer, wenn er andere zum Heulen bringt? Ich sicher nicht, denn solch Giftzwerke wie dich gibt es nicht. Wir Greife haben Anstand und Respekt voreinander. Du machst nichts anderes, als das Miststück zu haben, um von allen die Aufmerksamkeit zu haben. Was willst du nun tun? Mich wieder verfluchen? Ich habe ganz sicher keine Angst vor dir", meinte er.
Ich gehe weiter. Mach, was du willst.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreiberschachtel.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fleyd, Franke, Alexander, Semaya   

Nach oben Nach unten
 
Fleyd, Franke, Alexander, Semaya
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreiberschachtel :: Specials-
Gehe zu: